Schwerpunkte

Nürtingen

Tälesbahn wird von Stadt mitfinanziert

06.11.2014 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erfreuliche Fahrgastzahlen sprechen für Fortsetzung des Betriebes an Sonn- und Feiertagen

Mit finanzieller Unterstützung durch die Stadt Nürtingen wird die Tälesbahn auch künftig an Sonn- und Feiertagen zwischen Nürtingen und Neuffen verkehren. Der Probebetrieb hat sich bewährt. Die Fahrgastzahlen im zurückliegenden Jahr sprechen für sich. Der Verwaltungsausschuss gab am Dienstag grünes Licht für eine weitere Unterstützung durch die Stadt Nürtingen.

Nürtingen hat als letzte Kommune der Finanzierung des Sonntagsbetriebes der Tälesbahn zugestimmt.  Foto: Holzwarth
Nürtingen hat als letzte Kommune der Finanzierung des Sonntagsbetriebes der Tälesbahn zugestimmt. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Seit März 2013 verkehrt die Tälesbahn auch sonntags zwischen Neuffen und Nürtingen. Das Angebot wird sowohl von den Bewohnern im Täle als auch von Touristen gerne genutzt. Die seit März erfassten Fahrgastzahlen haben sich bei etwas mehr als 500 Fahrgästen eingependelt. Der absolute Spitzenwert wurde im Oktober 2013 mit 739 Fahrgästen erreicht. Im Winter sank die Nachfrage etwas, aber seit dem Frühjahr geht es wieder kontinuierlich nach oben. Zwischen März und August 2014 lag man zwischen 570 und 611 Fahrgästen pro Sonntag. Im Vergleich zum Andrang an Werktagen (die letzte Zählung stammt aus dem Jahr 2011 und weist 2100 Fahrgäste pro Werktag und Richtung aus) sind es zwar am Sonntag weniger, aber immer noch mehr ÖPNV-Benutzer wie zu Zeiten des ausschließlichen Busverkehrs. „Die Schiene ist deutlich attraktiver und auch stärker nachgefragt“, so ÖPNV-Experte Andreas Teufel. Der Betrieb auf der Schiene sei teurer, weil die Bahn den Fahrweg mitfinanzieren müsse, was beim Bus nicht der Fall sei. Die Schiene sei aber auch wesentlich umweltfreundlicher. Der Zweckverband ÖPNV hat sich bereits am 15. Oktober für die Fortsetzung des Sonntagsbetriebes ausgesprochen. Der Betrieb soll bis 2020 verlängert werden, so lange läuft auch der Vertrag mit der Tälesbahn. Der Nürtinger Anteil an der Sonntags-Finanzierung beläuft sich auf 20 785 Euro. Damit liegt man hinter dem Landkreis (33 697 Euro) an zweiter Stelle. Beiträge leisten darüber hinaus Beuren, Erkenbrechtsweiler, Neuffen, Kohlberg und Frickenhausen. Sie haben der Finanzierung bereits zugestimmt.

Nürtingen