Anzeige

Nürtingen

Süße Portionen

15.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(psa) Es muss eine schwere Zeit für den gelernten Sattler Heinrich Kurz gewesen sein. Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 1899 musste er seine Arbeit in der Pulvermühle im hessischen Windecken aufgeben. Es galt, sich um die sechs kleinen Kinder zu kümmern und die Familie durchzubringen.

Neben der Hausarbeit wandte er sich dem Basteln und Erfinden zu. Um sich die Hausarbeit zu erleichtern, soll er eine rotierende Waschmaschine gebaut haben. Außerdem erdachte er eine Vorrichtung, mit der man den schiefen Turm zu Pisa wieder gerade stellen können sollte. Er meldete sie sogar zum Patent an. Geholfen hat es anscheinend nicht viel: Der Turm ist immer noch schief. Mehr ist über Kurz leider nicht bekannt.

Eine Erfindung aber sollte ihn unsterblich machen. Aus vielen Selbstbedienungsrestaurants und Kantinen ist sie nicht mehr wegzudenken: der Zuckerstreuer. Oft ist er der einzige Schmuck der nüchtern-zweckmäßigen Esstische, begleitet von einer Menage aus Salz- und Pfefferstreuer sowie Zahnstochern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Nürtingen