Schwerpunkte

Nürtingen

Studenten leisten Sozialarbeit

11.07.2009 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ökumenische Hochschulgemeinde vergibt erste Zertifikate des Programms „do it“ – 25 Stunden in sozialen Einrichtungen geleistet

NÜRTINGEN. „Es gibt nichts Gutes – außer man tut es“ – um diesen griffigen Slogan in die Tat umzusetzen haben die Leiter der Ökumenischen Hochschulgemeinde Nürtingen, Alexandra Holzbauer und Michael Walter, das Projekt „do it“ ins Leben gerufen. Kürzlich konnte Studentenpfarrer Walther den ersten drei Absolventen dieses neuen Praktikum-Projekts ihre durch ehrenamtlich geleistete Sozialarbeit erworbenen Zertifikate überreichen.

Mit dem Programm „do it“ soll Studenten aller in Nürtingen angebotenen Fächer Gelegenheit gegeben werden, außerhalb des Studiums in Bereiche des Lebens hineinzuschnuppern und gleichzeitig ein Zertifikat für ein Praktikum im Sozialbereich zu erwerben. Als erste durften jetzt die Studentin der Volkswirtschaft Daniela Gall, der künftige Landschaftsplaner Manuel Dünzl und die aus Kamerun stammende Petra Fongang (ihr Studiengang trägt die Bezeichnung „International Finance“) aus der Hand Michael Walters ihre Zertifikate für insgesamt 25 Stunden ehrenamtlich geleisteter Sozialarbeit in Einrichtungen wie dem Nürtinger Tafelladen, der Senioren-Wohnanlage Kroatenhof und der Erziehungshilfe in Frickenhausen entgegennehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen