Schwerpunkte

Nürtingen

Streit um Zug, der noch gar nicht fährt

23.12.2015 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grünes Verkehrsministerium und schwarzer Abgeordneter beharken sich um die Zukunft der Neckartalbahn

Ein Zug erregt die Gemüter – obwohl er noch gar nicht gefahren ist. Und auch erst ab 2019 tun soll: Auf der Strecke zwischen Nürtingen und Stuttgart müssten ab da ein großer Teil der Fahregäste stehen, behauptet der CDU-Landtagsabgeordnete Thaddäus Kunzmann. Das zuständige Verkehrsministerium bestreitet das.

Mal von außen, mal von innen: Diese Züge sollen künftig zwischen Nürtingen und Stuttgart unterwegs sein. Die Deutsche Bahn bleibt außen vor. Foto: mvi
Mal von außen, mal von innen: Diese Züge sollen künftig zwischen Nürtingen und Stuttgart unterwegs sein. Die Deutsche Bahn bleibt außen vor. Foto: mvi

Es war ein Paukenschlag, als vermeldet wurde, dass die Deutsche Bahn ab 2019 nicht mehr die lukrativste Strecke Baden-Württembergs von Tübingen nach Stuttgart betreiben darf. Und darob ergaben sich natürlich heftige politische Diskussionen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen