Schwerpunkte

Nürtingen

Stiftungsrat gewählt

07.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Turnusgemäßer Wechsel bei der Samariterstiftung

NÜRTINGEN (pm). Turnusgemäß ist in diesen Tagen der 16-köpfige Stiftungsrat der Samariterstiftung neu besetzt worden. Die Wahl zur Stiftungsratsversammlung steht alle fünf Jahre an. Aus dem Gremium ausgeschieden sind: Gisela Lindenberg (Stuttgart), die zehn Jahre im Stiftungsrat gewirkt hat und zuvor 17 Jahre in der Stiftungsversammlung; Albrecht Egerer (Kornwestheim) nach 30-jähriger Tätigkeit im Stiftungsrat und vorheriger zweijähriger Tätigkeit in der Stiftungsversammlung; Harald Kretschmer (Tübingen) nach zehn Jahren im Amt; Werner Hochstetter (Kernen im Remstal) ebenfalls nach zehnjähriger Tätigkeit; sowie Hans Mäule (Möglingen) nach 26 Jahren im Stiftungsrat.

Für sie wurden neu in das wichtige Organ der Samariterstiftung gewählt: Hansjörg Blum (Stuttgart), Architekt; Christoph Keller (Stuttgart), Ministerialdirigent im Ruhestand; Bruno Möws (Stuttgart), Geschäftsführer Siedlungswerk; Yvonne Veit (Stuttgart), Leiterin des Bildungszentrums des Klinikum Stuttgart sowie Andrea Deuschle (Ostrach), Diplom-Haushaltsökonomin. Ihre künftige ehrenamtliche Tätigkeit ist laut Eberhard Leibing, dem Vorsitzenden des Stiftungsrates, gar nicht hoch genug einzuschätzen. Sie seien bereit, der Stiftung im diakonischen Sinne zu dienen und übten eine wichtige Kontrolle über den Vorstand der Samariterstiftung aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Nürtingen