Schwerpunkte

Nürtingen

Stellplatz nicht mehr umsonst

21.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gebührenautomat für Reisemobile wird auf dem Festplatz aufgestellt

NÜRTINGEN (bg). Entgegen aller Unkenrufe ist der Reisemobilstellplatz auf dem Oberensinger Festplatz ein Erfolg. Zeitweise war er mit bis zu zwölf Fahrzeugen voll belegt. Nun will die Stadt Parkgebühren erheben und gleichzeitig den Platz zur öffentlichen Fläche umwidmen, damit das Ordnungsamt bei Regelverstößen tätig werden kann.

Die Fläche gehört zwar der Stadt, galt aber dennoch seither als privat. Das entsprechende Umwidmungsverfahren wurde bereits vom Ordnungsamt in die Wege geleitet und soll bis zum September abgeschlossen sein.

So können beispielsweise Bußgeldbescheide bei Überschreiten der Höchstparkdauer ausgestellt werden. Die möchte die Verwaltung auf sieben Tage begrenzen, da der Stellplatz bisweilen von Leuten, die in ihren Wohnwagen leben, wie es Oberbürgermeister Otmar Heirich ausdrückte, blockiert worden sei.

Von Parkgebühren hat die Stadt seither abgesehen. Nun soll die Übernachtung fünf Euro kosten. Ein solarbetriebener Gebührenautomat, der, die nötigen Tiefbauarbeiten eingerechnet, rund 4500 Euro kostet, soll nun aufgestellt werden. Stehen an 300 Tagen durchschnittlich drei Fahrzeuge auf dem Platz, habe sich der Automat innerhalb eines Jahres bezahlt gemacht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Nürtingen