Schwerpunkte

Nürtingen

Steinzeit in den Gärten

22.06.2019 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch in Nürtingen sind Schottergärten bei Stadtverwaltung und Landschaftsgärtnern nicht gern gesehen

In deutschen Vorgärten werden dem Klimaschutz immer öfter Steine in den Weg gelegt. Schottergärten sind beliebt, doch einige Städte verbieten die Steinwüsten jetzt. Wir wollten von Nürtinger Landschaftsgärtnern wissen, was sie von dem Trend halten und haben bei der Stadtverwaltung nachgefragt, wie es mit einem Schottergarten-Verbot in Nürtingen aussieht.

Grau statt grün: Viele Leute entscheiden sich für Schottergärten vor der Haustür und tun der Umwelt damit nichts Gutes.  Foto: Holzwarth
Grau statt grün: Viele Leute entscheiden sich für Schottergärten vor der Haustür und tun der Umwelt damit nichts Gutes. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Wie ein Fremdkörper wirkt das grüne Bäumchen, das da zwischen den grauen Steinen zu wachsen scheint. Es ist umzingelt von Kies, der sich über die gesamte Fläche verteilt, vorbei an Skulpturen und Statuen, bis hin zu einer Gabione, einem mit Steinen gefüllten Gitterkorb.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit