Schwerpunkte

Nürtingen

Steingau-Quartier als Vorbild für die Nürtinger Bahnstadt?

11.08.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Nürtinger Gemeinderat wird im Zusammenhang mit der Bahnstadt die Bebauung auf dem Gelände der ehemaligen Textilfabrik Kolb und Schüle in Kirchheim als positives Beispiel für eine gelungene Konzeptvergabe genannt.

NÜRTINGEN/KIRCHHEIM. Mit der Bahnstadt plant die Stadt Nürtingen auf 8,5 Hektar Fläche im Dreieck zwischen den Bahngleisen, der Rümelinstraße und der Plochinger Straße ein innovatives Wohnquartier, das gleichzeitig IBA’27-Projekt ist. Welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt werden? Im Zuge der Diskussionen um das Konzeptvergabeverfahren wurde im Nürtinger Gemeinderat immer wieder das Steingau-Quartier in Kirchheim als positives Beispiel genannt. Dort sei es gelungen, unterschiedliche Anforderungen unter einen Hut zu bringen.

Den Vorzeigecharakter des Quartiers unterstreicht auch die Nachfrage nach Führungen, die von der Stadt Kirchheim angeboten werden. „Die Führungen sind schnell ausgebucht“, sagt Oliver Kümmerle von der Abteilung Stadtplanung. Der Mitarbeiter der Stadtverwaltung führte erst kürzlich wieder 20 Besucherinnen und Besucher durch das neue Quartier. Sie gehören unterschiedlichen Berufsgruppen an, aber vor allem sind es interessierte Menschen aus der Region, die Informationen zum neuen SteingauQuartier wünschen. In diesem Jahr ist es bereits die fünfte Führung und Oliver Kümmerle freut sich nach wie vor über das große Interesse an dem innovativen Bauprojekt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit