Schwerpunkte

Nürtingen

„Stehen mit dem Rücken zur Wand“

08.03.2016 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Trägerverein Freies Kinderhaus kämpft mit laufendem Defizit und hofft auf Zuschuss von der Stadt Nürtingen

Über der Alten Seegrasspinnerei an der Plochinger Straße ziehen dunkle Wolken auf. Die Finanzierung des Gesamtprojekts, das am kommenden Sonntag mit einigen Einrichtungen an einem Tag der offenen Tür Jubiläum feiert, ist mehr als in Frage gestellt. Vom Nürtinger Gemeinderat erhofft man sich Unterstützung, doch herrsche aus dieser Richtung Funkstille.

Handwerkliches und gestalterisches Geschick erproben – die Jugendwerkstatt in der Alten Seegrasspinnerei macht’s möglich. Foto: Holzwarth
Handwerkliches und gestalterisches Geschick erproben – die Jugendwerkstatt in der Alten Seegrasspinnerei macht’s möglich. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. „Unter dem Dach des Trägervereins Freies Kinderhaus haben wir auf dem Gelände zehn Abteilungen, die wesentlich zum sozialen und kulturellen Leben in der Stadt beitragen“, so der Erste Vorsitzende Klaus Nägele. Er beziffert das drohende jährliche Defizit auf 65 000 Euro, „rund fünf Prozent unseres jährlichen Gesamtumsatzes“. Eigentlich brauche man rund 100 000 Euro jährlich mehr, um Rücklagen für Ausfälle in Betreuungseinrichtungen, für Reparaturen und Ersatzbeschaffungen anzusammeln.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen