Schwerpunkte

Nürtingen

Stefan Schneider ist neuer Wirtschaftsförderer

11.02.2012 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der 45-jährige Diplom-Geograf aus Pfullendorf tritt die Stelle im Nürtinger Rathaus am 1. März an

Nürtingen hat wieder einen Wirtschaftsförderer. Im zweiten Anlauf hat der Gemeinderat Stefan Schneider zum Nachfolger von Monika Lauer gewählt. Er tritt die Stelle im Nürtinger Rathaus am 1. März an.

NÜRTINGEN. Im Sommer 2011 hat die Stadtverwaltung die Stelle im Bereich Wirtschaftsförderung, die im Stabsteam von Oberbürgermeister Heirich angesiedelt ist, ausgeschrieben. Über 100 Bewerbungen gingen ein. Drei kamen in die Endauswahl und stellten sich im Dezember im Gemeinderat vor. In der letzten Sitzung vor den Weihnachtsferien entschied sich das Gremium für Diplom-Geograf Jan Stockhorst. Zur Vertragsunterzeichnung kam es allerdings nicht, weil der 29-Jährige der Nürtinger Stadtverwaltung eine Absage erteilte und sich für eine Stelle in der Wirtschaft entschied.

Im zweiten Anlauf votierten die Stadträte dann für Stefan Schneider. Der gebürtige Ravensburger hat nach Abitur sowie Wehr- und Zivildienst in Bayreuth angewandte Geografie studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. An seinem derzeitigen Wohnort Pfullendorf war er Mitbegründer und Mitbetreiber eines Handwerksbetriebes. Berufsbegleitend hat Stefan Schneider an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Freiburg Wirtschaftsförderer (VWA) studiert und den Studiengang im Februar 2011 erfolgreich abgeschlossen. Stefan Schneider ist geschieden und hat eine zwölfjährige Tochter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Nürtingen