Schwerpunkte

Nürtingen

Standortvorteil China?

11.07.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Projekt an Schäffle-Schule geht mit Podiumsdiskussion zu Ende

NÜRTINGEN (cme). Ein besonderes Projekt fand in diesem Schuljahr an der Albert-Schäffle-Schule in Nürtingen statt. Bemerkenswert daran war zum einen, dass die teilnehmenden 27 Schülerinnen und Schüler aus allen an der kaufmännischen Schule vertretenen Schularten stammten, zum anderen, dass das außergewöhnliche Projekt in einer Reise nach China gipfelte.

Ein Schuljahr lang beschäftigte man sich mit dem Thema „Standortvorteil China“. Die Schüler setzten sich im Rahmen des Projektes mit dem Wirtschafts- und Bildungsstandort China sowie den interkulturellen Herausforderungen für deutsche beziehungsweise global agierende Unternehmen und deren Mitarbeiter auseinander.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Aichtaler Firma Putzmeister gelang es, ein Unternehmen zu finden, anhand dessen die Schüler beispielhaft die Organisations- und Aufbaustrukturen in Deutschland und China miteinander vergleichen konnten.

Den Abschluss findet dieses Projekt nun in einer Podiumsdiskussion. Dabei werden zum einen von den Schülern in einer multimedialen Videoshow die Ergebnisse der Arbeit präsentiert, zum anderen wird in einer hochkarätig besetzten Expertenrunde das Thema des Projektes diskutiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Nürtingen