Schwerpunkte

Nürtingen

Stadtseniorenräte im Dialog

25.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisseniorenrat Esslingen hatte zum Erfahrungsaustausch eingeladen

NÜRTINGEN (pm). Der Kreisseniorenrat Esslingen (KSR) hatte alle Leitungsteams der Orts- und Stadtseniorenräte zum Erfahrungsaustausch eingeladen. 25 von ihnen trafen sich im Bürgertreff Nürtingen. „Mit der heutigen Veranstaltung wird ein Stein ins Wasser geworfen, der Kreise ziehen kann“ begrüßte Katharina Kiewel, Sozialdezernentin im Landkreis Esslingen, die Anwesenden. Claudia Grau, Nürtingens Bürgermeisterin, stellte zum Auftakt fest, dass der demografische Wandel in allen Kommunen eine gute Seniorenpolitik brauche. Auch Nürtingen werde in den nächsten Wochen eine Seniorenvertretung wählen.

Ziel des „Vormittag des Dialogs“ war zunächst, miteinander ins Gespräch zu kommen. Dann aber auch, erfolgreiche Aktivitäten und Projekte vorzustellen und sich von ihnen inspirieren zu lassen. Karl Praxl, der Vorsitzende des KSR, eröffnete. Roland Geltz vom Stadtseniorenrat Esslingen moderierte. In einem bunten Reigen wurden in Wort und Bild sieben Zusammenschlüsse von Organisationen vorgestellt. Fast alle Einrichtungen sind eingetragene Vereine und arbeiten mit den vor Ort tätigen sozialen Organisationen und Diensten für Ältere zusammen. Wie ein Roter Faden zog sich durch alle Präsentationen die Feststellung, dass Senioren heute andere Erwartungen haben als vor 20 Jahren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Nürtingen