Schwerpunkte

Nürtingen

Stadtradeln Nürtingen: Baumpflanzaktion im Tiefenbachtal

17.11.2021 05:30, Von Jürgen Holzwarth — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Montagabend hat OB Fridrich mit Vertretern der Nürtinger Schulen drei Apfelbäume gepflanzt. Sie sollen die CO2-Ersparnis der diesjährigen Stadtradelaktion symbolisieren.

Gemeinsam mit Vertretern des Max-Planck-Gymnasiums, des HöGy, der HfWU und der Katholischen Kirchengemeinde hat OB Johannes Fridrich (Zweiter von links) am Montagabend drei Apfelbäume gepflanzt. Foto: Holzwarth
Gemeinsam mit Vertretern des Max-Planck-Gymnasiums, des HöGy, der HfWU und der Katholischen Kirchengemeinde hat OB Johannes Fridrich (Zweiter von links) am Montagabend drei Apfelbäume gepflanzt. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Am Ende kamen beim diesjährigen Stadtradeln 185 692 Kilometer zusammen, was einer CO2-Einsparung von rund 27 Tonnen entspricht. „Ein Baum absorbiert rund zehn Tonnen CO2 in seinem Leben“, sagte Nürtingens Oberbürgermeister Johannes Fridrich. Deshalb hat er jetzt auf den Wiesen der Baumschule von Bernd Hiller im Tiefenbachtal mit Schülern der Nürtinger Gymnasien und Vertretern der Katholischen Kirchengemeinde symbolisch drei Apfelbäume gepflanzt. Äpfel der Sorten Boskop, Brettacher und Bittenfelder sollen so künftig die erradelte CO2-Ersparnis symbolisieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 75% des Artikels.

Es fehlen 25%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit