Nürtingen

Stadtplanung aus einem Guss

05.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hochschulen Nürtingen und Stuttgart kooperieren

NÜRTINGEN (pm). An der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) und der Hochschule für Technik Stuttgart (HfT Stuttgart) gibt es künftig ein gemeinsames Studienangebot für Stadt- und Regionalplanung. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben die beiden Hochschulen jetzt unterzeichnet.

Die HfWU und die HfT Stuttgart bieten derzeit als einzige Hochschulen in Baden-Württemberg eigenständige Stadtplanungs-Studiengänge mit Bachelor- und Masterabschlüssen an. Künftig wird es in enger Abstimmung der beiden Hochschulen ein gemeinsames Studienangebot „Stadt- und Regionalplanung“ geben. Der Bachelor-Abschluss kann an der HfWU in Nürtingen, der Master-Abschluss an der HfT in Stuttgart gemacht werden. „Wir schaffen damit eine Situation, in der beide Seiten profitieren“, so HfWU-Rektor Professor Dr. Werner Ziegler. Sein Kollege, HfT-Rektor Professor Rainer Franke, ergänzt: „Die beiden Studienangebote ergänzen sich inhaltlich hervorragend, zudem können durch die Zusammenarbeit Kompetenzen gebündelt und damit weitreichende Synergien genutzt werden.“ Das Projekt sei deutschlandweit bei den Stadtplanungsstudiengängen an Fachhochschulen einzigartig.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Nürtingen

Nürtingen im EU-Check

Europawahl: Bei einem Spaziergang durch die Stadt wird deutlich, welchen Einfluss die EU auf unseren Alltag hat

65 Millionen Deutsche und weitere Unionsbürger können morgen ein neues Europaparlament wählen. Doch EUPolitik ist für viele Leute zu weit…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen