Schwerpunkte

Nürtingen

Stadtkämmerin Bettina Schön geht

19.06.2020 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die 45-Jährige tritt am 1. Juli neue Stelle im Landkreis Ostallgäu an

NÜRTINGEN. Ihr Büro im Nürtinger Rathaus hat sie bereits geräumt. Am Mittwoch verabschiedete sich Bettina Schön von den Kolleginnen und Kollegen. Drei Jahre wachte die 45-Jährige über die Finanzen der Stadt Nürtingen. Jetzt wechselt sie zum Landkreis Ostallgäu. Am 1. Juli tritt Bettina Schön ihre neue Stelle als Kreiskämmerin im Landratsamt in Marktoberdorf an. Der Landkreis Ostallgäu zählt 140 000 Einwohner in 45 Gemeinden, gehört zum Regierungsbezirk Schwaben und liegt landschaftlich sehr schön im Voralpengebiet. Der Forggensee und Schloss Neuschwanstein gehören zum Landkreis Ostallgäu. Landrätin ist Maria Rita Zinnecker von der CSU.

Dass die Nürtinger Stadtkämmerin Bettina Schön auf dem Absprung ist, ist schon seit längerer Zeit bekannt. Zuletzt hatte sie sich in Saulgau und Wernau als Beigeordnete beworben. In Wernau hatte sie ihre Bewerbung kurz vor der Wahl zurückgezogen und in Saulgau war sie mit zwei Stimmen am Amtsinhaber gescheitert. Ihre Bewerbung in Saulgau begründete sie unter anderem damit, dass sie in Nürtingen keine beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten mehr habe, die Karriereleiter aber noch eine Stufe weiter nach oben steigen möchte. Sie habe in Bezug auf ihre Fachlichkeit und Persönlichkeit sehr gute Rückmeldungen erhalten, sagte sie nach der Beigeordnetenwahl in Saulgau.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 68% des Artikels.

Es fehlen 32%



Nürtingen