Schwerpunkte

Nürtingen

Stadt und Land uneins bei Wasserrecht

01.10.2015 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Regierungspräsidium fordert Nachbesserung bei Hochwasserausgleich für VW-Schulungszentrum – Stadt Nürtingen erteilte Baurecht

Der VW-Automobilkonzern baut derzeit im Nürtinger Gewerbegebiet Au eines von bisher vier zentralen Qualifizierungszentren in Deutschland. Kritiker hatten angemerkt, dass dabei das neue Hochwassergesetz des Landes, das Anfang des Jahres verabschiedet wurde, keine Berücksichtigung finde. Dass es tatsächlich Probleme gibt, wurde nun deutlich.

Weit gediehen ist das VW-Schulungszentrum im Gewerbegebiet Au, offenbar aber ohne Hochwasserausgleichsmaßnahmen. Foto: Holzwarth
Weit gediehen ist das VW-Schulungszentrum im Gewerbegebiet Au, offenbar aber ohne Hochwasserausgleichsmaßnahmen. Foto: Holzwarth

Raimund Braun von der Fraktion NT 14 hatte in der Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses am Dienstagabend unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes den Stein ins Rollen gebracht. Nach seinen Informationen seien die Vorgaben des Hochwasserschutzes nicht eingehalten, weshalb die Stadt als genehmigende Baurechtsbehörde nun wohl einen kostenträchtigen Ausgleich schaffen müsse.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen