Schwerpunkte

Nürtingen

Stadt sucht neuen Wirtschaftsförderer

16.09.2017 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stefan Schneider wechselt Anfang November nach Überlingen

NÜRTINGEN. Die Stadt Nürtingen sucht einen neuen Wirtschaftsförderer. Stefan Schneider, der diese Stelle sechs Jahre innehatte, wechselt Anfang November an den Bodensee. Der 50-jährige Diplom-Geograf bewarb sich in Überlingen auf die neu geschaffene Stelle als Wirtschaftsförderer und überzeugte den Gemeinderat mit seiner Vorstellung. In der 24 000 Einwohner-Stadt übernimmt Schneider nicht nur das Aufgabengebiet des Wirtschaftsförderers, er wird zudem Pressesprecher und persönlicher Referent von Oberbürgermeister Jan Zeitler.

Schneider, der gebürtig ist aus Oberschwaben, zieht es wieder zurück in die Bodensee-Region. Dort lebt auch seine zweite Ehefrau. Mit ihr hat er in Pfullendorf ein Haus gekauft; „Von Pfullendorf nach Überlingen sind es nur 24 Kilometer“. In Überlingen möchte er zunächst eine innere Organisation für die Wirtschaftsförderung schaffen und schnell Kontakt zu den Unternehmen suchen. Ein wichtiges Thema, so hatte er dem Überlinger Gemeinderat wohl überzeugend dargelegt, sei der Einzelhandel. Hier früh- und vorzeitig über leer stehende Immobilien informiert zu werden, um dem Eigentümer beratend zur Seite zu stehen, sei ihm wichtig. Nicht zuletzt will er in Überlingen – so berichtete der Südkurier – Unternehmer miteinander vernetzen, damit sie sich gegenseitig helfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit