Nürtingen

Stadt sucht neuen Ortsvorsteher

17.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nachfolger für die im letzten Jahr gewählte Andrea Vöhringer gesucht

NÜRTINGEN (nt). Seit 1. März leitet Andrea Vöhringer hauptamtlich die Ortschaftsverwaltung in Raidwangen. Die 29-Jährige wurde im November einstimmig vom Gemeinderat als Nachfolgerin für Marietta Weil gewählt, die im Juli 2018 zur Stadtverwaltung Schorndorf wechselte.

Ursprünglich war geplant, dass Andrea Vöhringer zum 1. Juli zusätzlich die Ortschaftsverwaltung Zizishausen übernehmen sollte, da sich der dortige Ortsvorsteher Siegfried Hauber in den verdienten Ruhestand verabschiedet und sich kein ehrenamtlicher Nachfolger gefunden hatte. Beide Stadtteile, Raidwangen und Zizishausen, bekommen nun jedoch eine neue Ortsvorsteherin oder einen neuen Ortsvorsteher, denn Andrea Vöhringer möchte zu den Wurzeln ihrer Ausbildung zurückkehren und verfolgt nach Ablauf ihrer Amtsperiode in Raidwangen ab 12. Juli ihre berufliche Zukunft in den Bereichen Kultur und Soziales. „Ich möchte den Ortschaften die Gelegenheit zu einem grundlegenden Neuanfang mit den am 26. Mai neu gewählten Ortschaftsräten geben“, begründet Vöhringer ihren Schritt. Die Stelle wird neu ausgeschrieben.

Bis zur Wiederbesetzung in Raidwangen will Willi Mistele, der die Funktion des Ortsvorstehers in Raidwangen bereits in der Zeit nach dem Weggang von Marietta Weil innehatte, unterstützen. Auch Siegfried Hauber hat Unterstützung bei der Fortführung der Geschäfte signalisiert, bis eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger gefunden ist.

Nürtingen