Anzeige

Nürtingen

Stadt steht Netzegesellschaft kritisch gegenüber

11.11.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Gemeinderat einstimmig gegen Beteiligung des NEV am Betrieb von Stromnetzen

Die Stadt Nürtingen ist wie auch 166 andere Kommunen und neun Landkreise Mitglied im Neckar-Elektrizitätsverband (NEV). Er berät in Fragen der Stromversorgung. Nun will er auch im Netzbetrieb aktiv werden. Der Nürtinger Gemeinderat äußerte am Dienstagabend einstimmig starke Vorbehalte.

NÜRTINGEN. Weil Nürtingen über eigene Stadtwerke verfügt, hat es sich am NEV nur geringfügig beteiligt und hat in der Verbandsversammlung auch nur eine Stimme. Nürtingen wird dort vertreten durch Oberbürgermeister Otmar Heirich. Der NEV will sich künftig gemeinsam mit dem Energieversorger EnBW zu einer Gesellschaft zum Zwecke des Betriebs von Stromnetzen zusammenschließen. So könnten Gemeinden ohne Stadtwerke an Gewinnen aus dem Netzbetrieb teilhaben, sagen Befürworter dieses Modells. Gleichzeitig wird der Verband jedoch zum Konkurrenten anderer Netzbetreiber wie zum Beispiel der Stadtwerke.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Nürtingen