Schwerpunkte

Nürtingen

Stadt nimmt Elektroroller in Betrieb

22.09.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einen E-Roller classic nennt die Nürtinger Stadtverwaltung seit gestern ihr Eigen. Oberbürgermeister Otmar Heirich (rechts) nahm von Stadtwerkechef Volkmar Klaußer (Mitte) und Herbert Eckardt, Leiter Technische Dienste bei den Stadtwerken, den Schlüssel entgegen und drehte gleich eine Runde auf dem neuen Flitzer. Es ist der erste Elektroroller im Fuhrpark der Stadtverwaltung und „für Besorgungen innerhalb der Stadt bestens geeignet“, so der OB. Überhaupt sieht er im Elektroantrieb die Zukunft. Das Fahrzeug bringt eine Leistung von zwei Kilowatt (das sind 2,72 Pferdestärken) auf die Straße und hat eine Reichweite von zirka 60 Kilometern. Preiswert ist das Fahren mit dem Roller zudem. „Er verbraucht etwa 57 Cent pro 100 Kilometer“, sagt Herbert Eckardt. Im Zuge der Schlüsselübergabe wurde in der Rathaustiefgarage gleich die neue öffentliche Elektrotankstelle in Betrieb genommen. Hier, links im Eck nach der Einfahrt in die Garage können alle E-Rollerfahrer ihr Fahrzeug kostenlos während des Rathausbesuchs aufladen. jh


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Nürtingen