Schwerpunkte

Nürtingen

Spürnasen im Großeinsatz

20.03.2019 00:00, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinsame Übung mit der Malteser Rettungshundestaffel, dem Rettungsdienst und der Feuerwehr

Schreck am Feierabend in Raidwangen: Eine Scheune beginnt zu brennen. Menschen erschrecken sich und laufen davon, zum Teil auch in den benachbarten Wald. Die Feuerwehr rückt an, bekämpft den Brand, rettet erste Menschen. Da noch weitere Menschen vermisst werden, müssen diese mit Rettungshunden gesucht werden.

An der Übung in Raidwangen arbeiteten Feuerwehr, Rettungsdienst und Rettungshundestaffel Hand in Hand zusammen.  Foto: Krytzner
An der Übung in Raidwangen arbeiteten Feuerwehr, Rettungsdienst und Rettungshundestaffel Hand in Hand zusammen. Foto: Krytzner

NT-RAIDWANGEN. Zum Glück ist alles nur eine Übung, die gemeinsam von der Rettungshundestaffel der Malteser Esslingen-Reutlingen, der Bereitschaft Nürtingen und der Feuerwehrabteilung Raidwangen organisiert wurde. Bei einer Scheune in der Nähe des Waldes in Raidwangen war gegen 19 Uhr ein Feuer ausgebrochen und Personen, die sich in der Nähe befanden, flüchteten in alle Richtungen, zum Teil auch in den Wald.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen