Schwerpunkte

Nürtingen

Sporthallenbau: Eine Frage des Rechnens

02.02.2018 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gutachten zu Mietmodell auf dem Hauber-Areal im Nürtinger Gemeinderat umstritten

Eine Sporthalle selbst bauen oder sich in eine noch zu bauende Halle der Firma Hauber auf dem Gelände der ehemaligen Textilfabrik in der Sigmaringer Straße einzumieten – diese Alternativen sollte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Bansbach aus Stuttgart im Auftrag der Stadt und des Nürtinger Gemeinderats prüfen. Das Ergebnis wurde am Dienstag im Gemeinderat vorgestellt.

NÜRTINGEN. In der Stadt braucht es mehr Sporthallenkapazität, darüber ist man sich im Gemeinderat weitgehend einig. Diese Einigkeit endet jedoch bei der Frage, zu welchem Zeitpunkt, in welchem Umfang und an welchem Standort ein zusätzliches Angebot geschaffen werden soll. Die Stadtverwaltung unterbreitete dem Gemeinderat den Vorschlag, auf ein Angebot der Immobilienverwaltung der ehemaligen Textilfabrik Hauber einzugehen, die eine Drei-Feld-Halle in der Sigmaringer Straße in Nachbarschaft des Max-Planck-Gymnasiums bauen und sie an die Stadt für die nächsten 30 Jahre vermieten wolle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit