Schwerpunkte

Nürtingen

Sport als deutsch-israelisches Bindeglied

13.02.2018 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Partnerschaftliche Beziehungen zwischen Kreis Esslingen und Givatayim um weitere Facette reicher – Tischtennisnachwuchs zu Gast

Seit letztem Jahr ist die Partnerschaft zwischen dem Landkreis Esslingen und dem israelischen Givatayim um eine Facette reicher: Neben dem Schüleraustausch und Begegnungen von Kulturschaffenden kommen auch junge Sportler zusammen. Gestern begrüßte Landrat Heinz Eininger eine Delegation von jugendlichen Tischtennisspielern mit ihrem Trainer und Betreuern.

Einer der ersten Programmpunkte bei der Begegnung deutscher und israelischer Jugendlicher war die Esslinger Synagoge. Foto: Bulgrin
Einer der ersten Programmpunkte bei der Begegnung deutscher und israelischer Jugendlicher war die Esslinger Synagoge. Foto: Bulgrin

Bereits im vergangenen Jahr reiste eine Gruppe deutscher Jugendlicher aus dem Bereich des Tischtennissports nach Israel, wo man sich sportlich maß, vor allem aber auch das Land und dessen Menschen kennenlernte. Nun ist die israelische Gruppe für eine Woche zu Besuch im Landkreis Esslingen. Die sieben Tischtennisspielerinnen und -spieler und ihre drei Betreuer werden von Shalom Hananya, dem persönlichen Referenten von Givatayims Oberbürgermeister Ran Kunik begleitet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit