Anzeige

Nürtingen

Spende für krebskranke Kinder in Tannheim

16.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stadt Nürtingen, Galeristin Brigitte Kuder-Bross und gleich zwei Lions-Clubs haben zusammengelegt und übergaben kürzlich in der Reuderner Galerie Die Treppe an Sonja Schrecklein einen Spendenscheck in Höhe von 1600 Euro für die Kinderkrebsnachsorgeklinik in Tannheim. Zur schönen Tradition sei es geworden, so Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich, dass im Nachklang zur großen Kunstausstellung in der Kreuzkirche die Stadt Nürtingen wie auch Galeristin Kuder-Bross einen Betrag an die Tannheimer Klinik spenden. Die Lions-Clubs Nürtingen-Kirchheim und Nürtingen-Teck/Neuffen stockten in diesem Jahr die Summe auf. Heirich ging kurz auf die Ausstellung, in der Werke von Marc Chagall und Ernst Fuchs gezeigt wurden, ein. Mit gut 10 000 Besuchern sei man zufrieden, sagte er und dankte Brigitte Kuder-Bross, ohne die es, wie er sagte, die Ausstellung nicht geben würde, und ihrem Mann Manfred Kuder für dessen Mithilfe. Sonja Schrecklein dankte den Spendern im Namen der Kinderkrebsnachsorgeklinik Tannheim: „Ohne Spenden wäre die Klinik nicht zu führen. Wir sind auf das Geld angewiesen.“ Das Bild zeigt (von links) Bernd Traub vom Lions-Club Nürtingen-Teck/Neuffen, David Silva vom Lions-Club Nürtingen-Kirchheim, Sonja Schrecklein, Manfred Kuder, Brigitte Kuder-Bross und OB Otmar Heirich. vh

Nürtingen