Nürtingen

Spende für Häuslichen Kinderhospizdienst

25.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Mitglieder der Nürtinger Loge zu den Drei Linden, die zum Deutschen Druiden-Orden gehört, spendeten dem Häuslichen Kinderhospizdienst in Kirchheim/Teck 7000 Euro. Die hauptamtlichen Mitarbeiter Ruth Schmid, Anja Ott und Thomas Kubetschek nahmen im Logenhaus den Spendenscheck entgegen. „Beim Kinderhospizdienst geht es darum, Familien, die Hilfe brauchen, zu begleiten und ihnen Lebensqualität bis zum Tod des Kindes zu geben“, erklärte Kubetschek. Die Mitarbeiter, auch Paten genannt, gehen jeweils einmal in zwei Wochen in betroffene Familien im ganzen Landkreis und betreuen sie dort zwei Stunden lang. Die Träger des Dienstes sind die katholische Gesamtkirchengemeinschaft Kirchheim und der Malteser Hilfsdienst. Spenden ermöglichen es den haupt- und ehrenamtlichen Kräften, Fortbildungen zum Beispiel zum Thema Trauerverarbeitung zu besuchen. Außerdem können therapeutische Clowns ausgebildet werden, die versuchen, den Familien Lebensfreude zu vermitteln und ihnen einen Teil der Last, die auf ihnen liegt, zu nehmen. Der Kinderhospizdienst bietet auch Kindertrauergruppen an, die speziell Kindern helfen, den Verlust eines Familienmitglieds zu verarbeiten und zu trauern. Das Foto zeigt von links: die Logenmitglieder Bernhard Preißer, Jörg Weber, Martin Handel, Alexander Volpp sowie die Hospizdienst-Mitarbeiter Ruth Schmid, Thomas Kubetschek und Anja Ott. ina


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Nürtingen

Immer mehr Menschen obdachlos

Nürtinger Verwaltung legt Zahlen vor – Für nächstes Jahr fehlen 100 Plätze – Gemeinderäte appellieren an Vermieter

Die Zahl derer, die von der Stadt Nürtingen in Unterkünften untergebracht werden müssen, ist weiter steigend. Auch wenn die Stadt in den…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen