Schwerpunkte

Nürtingen

Spende für den Arbeitskreis Leben

16.12.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die drei Veranstalter der Gesundheitsvorträge „Forum Obertor“ übergaben kürzlich in den Räumen der Volksbank Nürtingen einen Scheck in Höhe von 1200 Euro an Ursula Strunk, Leiterin des Arbeitskreises Leben (AKL) Nürtingen-Kirchheim. Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen, die Krankenkasse IKK classic und die Nürtinger Zeitung veranstalten seit 2003 jedes Jahr Fachvorträge zu Gesundheitsthemen. Der Betrag setzt sich aus den Eintrittsgeldern der Veranstaltungen zusammen. Die Diplom-Sozialarbeiterin Ursula Strunk bedankte sich: „Das ist wunderbar, damit helfen Sie, unsere Arbeit weiter auszubauen.“ Der AKL wurde vor 35 Jahren von einer Bürgerinitiative gegründet. Heute kümmern sich schwerpunktmäßig circa 30 ehrenamtliche Krisenberater um Menschen in Lebenskrisen, bei Selbsttötungsgefahr und um Angehörige, die durch Suizid eine nahestehende Person verloren haben. „In Deutschland gibt es jährlich mehr Suizid- als Verkehrstote“, sagt Ursula Strunk. Der Arbeitskreis bietet Suizidprävention bei Jugendlichen und jungen Menschen an. Bis zu 400 Menschen im Jahr betreut der AKL mit persönlichen Gesprächen, einer Telefonberatung und auch in den Onlineberatungsstellen. Das Bild zeigt von links Martin Winkler von der Volksbank, Ursula Strunk, Melanie Frese (IKK classic) und Christian Fritsche (Nürtinger Zeitung). cas

Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit