Schwerpunkte

Nürtingen

Spende ermöglicht Auto für Tafelladen

07.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spende ermöglicht Auto für Tafelladen

Nach der offiziellen Eröffnung des neuen Tafelladens in der Mönchstraße 1 in Nürtingen vor anderthalb Wochen startete am Dienstag der Verkauf. Die fünf Projektträger Deutsches Rotes Kreuz, Katholische Kirche St. Johannes und Diakonie Nürtingen sowie die Caritas Fils-Neckar-Alb und die Evangelische Kirche Nürtingen mussten jedoch kurz zuvor einen herben Rückschlag hinnehmen: Der Dienstwagen, den die Gemeindecaritas Esslingen gespendet hatte, wurde bei einem Unfall total beschädigt. Da ein Auto dringend benötigt wurde, wandte sich das DRK an das Autohaus Deininger. Dort verstand man die Notlage und spendete einen Betrag von mehr als 1700 Euro, der den Kauf eines Gebrauchtwagens möglich machte. Der neue Dienstwagen wurde bei der Ladeneröffnung von Georg Turba vom Autohaus (rechts) an die Vertreter der Träger übergeben: Christina Rieger, Alexandra Hausbauer, Bürgermeister Rolf Siebert und Eberhard Haußmann (Zweite bis Fünfter von links, im Bild mit einigen freiwilligen Helfern des Tafelladens). yhö


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Nürtingen