Schwerpunkte

Nürtingen

Sozialer Dienst zieht ins Äußere Werkhaus

26.10.2018 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat nahm Abstand von der Planung, die Metzinger Straße 37 zur Flüchtlingsunterkunft umzubauen

Der Neubau in der Metzinger Straße 35 ist bezogen. Von der ursprünglichen Planung, im benachbarten Äußeren Werkhaus ebenfalls Räume für Flüchtlinge zu schaffen, nimmt die Stadt Abstand. Das denkmalgeschützte Haus sei nicht wirklich geeignet für Wohnzwecke, sagte jetzt Bürgermeisterin Annette Bürkner. Neue Planung: Büroräume für den Sozialen Dienst.

Das Äußere Werkhaus steht unter Denkmalschutz. Nach dem Umbau soll dort der Soziale Dienst der Stadt Nürtingen einziehen. Foto: Holzwarth
Das Äußere Werkhaus steht unter Denkmalschutz. Nach dem Umbau soll dort der Soziale Dienst der Stadt Nürtingen einziehen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Viele Jahre beherbergte das Werkhaus – das rein äußerlich Ähnlichkeit hat mit einer Kelter – Ateliers für die Hochschule für Kunsttherapie. Als die in die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) eingegliedert wurde, flatterte der Stadt Nürtingen die Kündigung ins Haus. Was tun mit dem denkmalgeschützten Gebäude? Das unmittelbar angrenzende Haus wurde von der Stadt abgerissen und ein Neubau für die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen erstellt. Zeitgleich sollte das Werkhaus ebenfalls für diesen Zweck umgebaut werden. Geplant waren kleinere Appartements, die später auch für die Obdachlosenunterbringung genutzt werden können. Auflagen des Denkmalschutzes und Brandschutzforderungen erhöhten die Umbaukosten und wirkten sich auf die Raumgröße aus. „Es könnten letztlich maximal 23 Personen in sieben Einzelwohnungen untergebracht werden. Notwendige Mehrkosten in Höhe von rund 260 000 Euro führen letztlich dazu, dass die GWN dafür plädierte, Abstand vom Vorhaben Flüchtlingsunterkunft“ zu nehmen. Alternativvorschlag: Das Haus Gerberstraße 4, in dem derzeit der Soziale Dienst untergebracht ist, für die Obdachlosen beziehungsweise Anschlussunterbringung zu nutzen und für das Integrationsbüro und weitere Dienste im Äußeren Werkhaus neue Büroräume zu schaffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Nürtingen