Schwerpunkte

Nürtingen

Sonderzug abgefahren – Enten bleiben

15.03.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Veranstalter ziehen äußerst positive Bilanz der Ausstellung „Hinterm Horizont geht’s weiter“ – Fast 11 600 Besucher

„Der Sonderzug nach Pankow hat sich verfahren – er ist in Nürtingen gelandet! Einfach super!“ Dieser Eintrag aus dem Gästebuch der Ausstellung „Hinterm Horizont geht’s weiter – Riesenparty für zwei Tiger“ ist nur einer von vielen, der die Begeisterung der Besucher widerspiegelt.

Aus den Panama-Enten mit Udo-Hut wurden quitschbunte Kunstwerke. Foto: pm
Aus den Panama-Enten mit Udo-Hut wurden quitschbunte Kunstwerke. Foto: pm

NÜRTINGEN (nt). Nun ist er abgefahren, der Sonderzug von Udo Lindenberg und Janosch. Der „regelrechte Andrang bei Kindern und Erwachsenen“, wie es Brigitte Kuder-Broß, die Kuratorin der Ausstellung beschreibt, endete mit knapp 11 600 Besuchern. „Wir sind sehr zufrieden mit der Ausstellung, es herrschte eine sehr gute Stimmung und die Rahmenprogrammangebote wurden sehr gut angenommen.“ Es habe fast 350 Führungen durch die stimmungsvollen Räumlichkeiten der Nürtinger Kreuzkirche gegeben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit