Schwerpunkte

Nürtingen

„Silberner Pannenflicken“ für Nürtingen

18.02.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Initiative Cycleride bedenkt die Kreuzung am Amtsgericht mit ihrem Negativpreis

Die Initiative Cycleride, die sich für eine praxistaugliche Radverkehrspolitik einsetzt, vergibt jedes Jahr den Negativpreis „Pannenflicken“ an Städte und Gemeinden, die durch unübersichtliche Verkehrsführung gefährliche Situationen für Radfahrer erzeugen. In diesem Jahr geht der „silberne Pannenflicken“ nach Nürtingen.

Wie können Radfahrer hier geradeaus über die Kreuzung fahren? Das erschließt sich nicht auf den ersten Blick.  Foto: Cycleride
Wie können Radfahrer hier geradeaus über die Kreuzung fahren? Das erschließt sich nicht auf den ersten Blick. Foto: Cycleride

NÜRTINGEN (pm). Die Begründung lautet wie folgt: „An der Kreuzung Neuffener Straße/Steinengrabenstraße wurde aus unerfindlichen Gründen nach vielen Jahren entschieden, Radfahrern das früher zulässige Befahren der Fahrbahn per Zeichen 254 (für Radler verboten) zu untersagen. Damit werden sie im Zickzack auf den Radstreifen gezwungen, der dann entlang der Neuffener Straße weiterführt. Dadurch sehen sich Radfahrer zahlreichen neuen Konfliktstellen ausgesetzt, in denen sie selbst, andere Radfahrer und Fußgänger unnötigerweise gefährdet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Nürtingen