Schwerpunkte

Nürtingen

Sie erleben das Nürtinger Nachtleben hautnah

26.06.2015 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nachtwanderer informierten den Gemeinderat über ihre Arbeit und ernteten großes Lob für ihr Engagement

NÜRTINGEN. Wer wissen möchte, wo sich in Nürtingen junge Leute außerhalb der Kneipenszene treffen, der begleitet am besten die Nürtinger Nachtwanderer. Seit fünf Jahren sind sie hauptsächlich an Wochenenden oder vor Feiertagen in der Stadt unterwegs und leisten „professionelle mobile Jugendarbeit“, lobte SPD-Stadtrat Michael Medla die Arbeit der Freiwilligen.

Wann die Nachtwanderer unterwegs sind, wie oft, welche Runde sie laufen, wo die Treffpunkte der jungen Menschen oder auch die neuralgische Punkte sind, darüber informierte Gerhard Hüttche am Dienstag den Nürtinger Gemeinderat. Der 61-Jährige ist seit zwei Jahren Nachtwanderer in Nürtingen. Die Freiwilligen treffen sich freitags oder samstags gegen 21 oder 22 Uhr in der Jugendagentur im Jugendhaus am Bahnhof. Von dort brechen sie zum Stadtspaziergang auf. Über den Busbahnhof geht es vorbei am Finanzamt zum MPG-Mäuerle. Von dort in die Innenstadt zum K3N und über den Schillerplatz, die Neckarsteige oder Heiligkreuzstraße zur Stadtbrücke.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Nürtingen