Schwerpunkte

Nürtingen

Sicherheit und Spaß auf zwei Rädern

15.10.2018 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendverkehrsschule Nürtingen feierte am Samstag ihr 30-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür

Vor 30 Jahren wurde die Jugendverkehrsschule Nürtingen ins Leben gerufen. Bevor sie 1988 ihr festes Domizil in der Badstraße in Nürtingen beziehen konnte, war sie mobil, in Pausenhöfen der Schulen in Nürtingen und Umgebung zu Gast.

Seit 30 Jahren hat die Jugendverkehrsschule ihren Sitz in der Badstraße beim Freibad in Nürtingen. Moritz Meier von der Grundschule in Großbettlingen, hier auf einem Fahrrad von der Jugendverkehrsschule, präsentiert sein Bild, mit dem er den dritten Preis beim Malwettbewerb belegt hat – die beiden weiteren Preisträgerinnen Helen Lucht von der Friedrich-Glück-Schule (zweiter Preis) und Nora Schmid von der Grundschule Altenriet (erster Preis) waren bei der Verleihung nicht anwesend. Alle erhielten Dauerkarten für das Nürtinger Schwimmbad von den Stadtwerken. Weiter zu sehen von links sind Sascha Hustoles, Markus Lorenz, OB Otmar Heirich, der Leiter des Polizeireviers Nürtingen Mathias Lipp, Thaddäus Kunzmann und Manfred Prets, der stellvertretende Vorsitzende der Verkehrswacht. gki/Foto: Kiedaisch
Seit 30 Jahren hat die Jugendverkehrsschule ihren Sitz in der Badstraße beim Freibad in Nürtingen. Moritz Meier von der Grundschule in Großbettlingen, hier auf einem Fahrrad von der Jugendverkehrsschule, präsentiert sein Bild, mit dem er den dritten Preis beim Malwettbewerb belegt hat – die beiden weiteren Preisträgerinnen Helen Lucht von der Friedrich-Glück-Schule (zweiter Preis) und Nora Schmid von der Grundschule Altenriet (erster Preis) waren bei der Verleihung nicht anwesend. Alle erhielten Dauerkarten für das Nürtinger Schwimmbad von den Stadtwerken. Weiter zu sehen von links sind Sascha Hustoles, Markus Lorenz, OB Otmar Heirich, der Leiter des Polizeireviers Nürtingen Mathias Lipp, Thaddäus Kunzmann und Manfred Prets, der stellvertretende Vorsitzende der Verkehrswacht. gki/Foto: Kiedaisch

NÜRTINGEN. 50 000 Schülerinnen und Schüler hat die Jugendverkehrsschule Nürtingen in den letzten 30 Jahren fit für den Straßenverkehr gemacht. Allein im letzten Jahr 1300 Schüler. „Insgesamt waren das 600 000 gefahrene Fahrradkilometer“, hat Thaddäus Kunzmann ausgerechnet: „Einmal zum Mond und wieder fast zurück“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Nürtingen