Nürtingen

Senioren unterwegs

21.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Der ökumenische Seniorenkreis Brückenschlag aus dem Roßdorf besuchte im November das Kloster Denkendorf und einen Besen in Plochingen. Im Kloster Denkendorf bildete die Klosterkirche den Schwerpunkt der Besichtigung. Das Kloster Denkendorf erlebte einen reichen Wechsel in der Herrschaft von kirchlichen und weltlichen Herrschern. Es geht zurück auf ein Stift der Chorherren vom Heiligen Grab im elften Jahrhundert. Eine Krypta mit leerem Grab erinnert an das Heilige Grab in Jerusalem, an dem die Ordensbrüder den Tod und die Auferstehung Jesu wie in Jerusalem feierten. Das Kloster mit seinem berühmten Altarbild wurde in vielfältiger Weise genutzt, so als Kloster selbst, Wallfahrtskirche, Klosterschule, Runkelrübenzuckerfabrik, landwirtschaftliche Schule, Senf- und Likörfabrik, Präparandenanstalt für künftige Lehrer, süddeutsches Volkshochschulheim für Mädchen, Kindergarten, Unterbringung von Flüchtlingen, evangelisches Diakonieseminar, Ausbildungsstätte für Gemeindehelferinnen, Katechetinnen und gemeindebezogene Mitarbeiter, Pastoralkolleg zur Fortbildung für Pfarrerinnen und Pfarrer. Mit diesem umfangreichen historischen Wissen fuhr man zum geselligen Abschluss des Tages in eine Besenwirtschaft in Plochingen.

Nürtingen