Schwerpunkte

Nürtingen

Senioren in Marbach

16.03.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN  (pm). Die Schillerstadt Marbach war im März Ziel des ökumenischen Seniorenkreises Brückenschlag aus dem Roßdorf. Zunächst besuchten die Teilnehmer Schillers Geburtshaus. Man staunte sehr über die ärmliche kleine Wohnung, in der Schiller geboren wurde. Beim Rundgang durch den Museumsteil des Hauses gab es dann viele Informationen zu Schillers Leben. So auch die Information, dass es von Schiller die meisten Denkmäler in Deutschland gibt. Bei der anschließenden Stadtführung konnten die Besucher dann die Schönheiten der malerischen Gebäude und Gassen Marbachs bewundern sowie die symbolisch aufgestellten Buchdenkmäler als Erinnerung an das letztjährige Schillerjahr. Interessant waren auch die Ausführungen zur Verlagerung der Stadt vom Tal auf den Berg, zur Erbauung des neuen Rathauses und zum Fund von 1004 über sechshundert Jahre alter Goldmünzen. Nach der Stadtführung bei kaltem Wind genossen die Senioren die Wärme des Cafés Schiller, ehe man die Rückreise antrat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Nürtingen