Schwerpunkte

Nürtingen

Seegrasspinnerei: Der Kreis schließt sich

24.02.2005 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sozio-kulturelle Einrichtung renoviert derzeit das letzte der drei denkmalgeschützten Gebäude

NÜRTINGEN. Der Trägerverein Freies Kinderhaus hat mit der Kinder-Kultur-Werkstatt und der Kultur-Kantine bereits zwei Gebäuden der ehemaligen Rosshaar- und Seegrasspinnerei in der Plochinger Straße 14 wieder Leben eingehaucht. Das Nutzungskonzept für das dritte und letzte Gebäude des denkmalgeschützten Industrieareals in Nürtingens Vorstadt stellt der Verein am Sonntag, 12. März, bei einem Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit vor.

Ein soziales, kulturelles und ökologisches Zentrum ist die Vision dessen, was seit Anfang der 90er Jahre an der Plochinger Straße in Nürtingen im Wachsen begriffen ist. Die Ursprünge liegen über 20 Jahre zurück, als eine Gruppe von Eltern im Gebäude des Clubs Kuckucksei zwar in Eigenregie, jedoch nach den Kriterien des Jugendamtes mit der Ganztagesbetreuung von Kindern begann. Das Freie Kinderhaus gibt es immer noch, doch mittlerweile sind einige weitere Projekte unter dem Dach des Trägervereins zusammengekommen. Dazu gehören ein Waldkindergarten, ebenso der Hort an der Schule und nicht zuletzt die Kinder-Kultur-Werkstatt, die sich als offene Einrichtung für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren über die Grenzen Nürtingens hinaus mit ihrem kulturpädagogischen Konzept einen Namen gemacht hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen