Schwerpunkte

Nürtingen

Schwelle für Beschwerden niedriger machen

20.03.2007 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An allen Kliniken des Landkreises gibt es jetzt Patientenfürsprecher: Es geht um Vertrauen, nicht um Misstrauen

Wenn wir gut sind, dann werden die Beschwerden zunehmen: Dieser Satz von Helmut Wahle, einem der Patientenfürsprecher an den Kliniken des Landkreises Esslingen, deren Arbeit nun auch offensiv publik gemacht wird, klingt nur im ersten Moment unlogisch. Die Wirklichkeit sieht (nicht nur) aus seiner Sicht nämlich so aus: Die Zustände an den Krankenhäusern werden durch die uns vorgebrachten Klagen ja nicht schlechter. Sondern nur sichtbarer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Nürtingen