Nürtingen

Schwanger und keiner soll es erfahren?

13.08.2015, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Diakonische Bezirksstelle Nürtingen hat die Beratung ausgedehnt für Frauen, die ihre Mutterschaft geheim halten wollen

Als Beratungsstelle für Schwangere ist die Diakonische Bezirksstelle in Nürtingen seit vielen Jahren eine gefragte Adresse. Jährlich wenden sich nahezu 400 Frauen vertrauensvoll an das Team um Renate Maier-Scheffler. Neu im Beratungsspektrum ist jetzt die „vertrauliche Geburt“ – die Antwort des Gesetzgebers auf die zunehmende Zahl ausgesetzter oder getöteter Babys in Deutschland.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Nürtingen