Schwerpunkte

Nürtingen

Schwäbischer Abend

19.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Albverein lud zu unterhaltsamen Anekdoten von Bernd Merkle

NT-REUDERN (eh). Dass er ed grad auf d’Gosch gfalla isch, bewies der Mundartdichter Bernd Merkle mit seinem Programm „Au no dess“ auf Einladung des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Reudern in der kleinen Gemeindehalle. Viele an der schwäbischen Sprache interessierte Menschen sind gekommen, um den mundartlichen Geschichten und Anekdoten des nunmehr pensionierten Lehrers aus Albershausen zu lauschen.

In etlichen Büchern und Hörspielen hat Merkle den schwäbischen Alltag festgehalten und das tiefste Innere des Schwaben auf den Punkt gebracht. Bücher und Geschichten, die aus dem Leben handeln, die die Charaktere des Schwaben nicht besser treffen könnten.

Der in Esslingen geborene Bernd Merkle verschont bei seinen Auftritten nichts und niemanden und strapazierte die Lachmuskulatur der zahlreichen Besucher in der Gemeindehalle. Seine Pointen treffen immer ins Schwarze und legen humorvoll die Wesensart des Schwaben offen – mancher Besucher schmunzelte bei Merkles Vortrag in sich hinein und entdeckte – ja wen?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Nürtingen