Nürtingen

Schulen können viel für arme Kinder tun

30.04.2019, Von Alexander Maier — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Donnerstag gibt es in Nürtingen einen Gesprächsabend zum Thema Kinderarmut im Landkreis Esslingen

Kinderarmut ist auch im vergleichsweise reichen Landkreis Esslingen in vielen Familien ein Thema. Olivia Longin von der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen und der langjährige Schulrektor Klaus Hummel berichten von ihren Erfahrungen.

NÜRTINGEN. Jedes fünfte Kind gilt hierzulande als armutsgefährdet. Jeder kann das wissen, trotzdem wird viel zu selten darüber gesprochen. Um die Sorgen und Nöte vieler Kinder in den Fokus zu rücken, laden die Caritas Fils-Neckar-Alb und ihre Kinderstiftung in Zusammenarbeit mit der Liga der freien Wohlfahrtspflege im Landkreis zu einem Gesprächsabend ein. „Kinderarmut in einem reichen Landkreis“ heißt das Thema am Donnerstag, 2. Mai, von 19 bis 21 Uhr in der Seegrasspinnerei, Plochinger Straße 14.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Nürtingen