Nürtingen

Schuldenstand bereitet Kopfzerbrechen

14.01.2012 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interfraktionelles Bündnis aus CDU, Freien Wählern, Jungen Bürgern und FDP/Liberale Bürger stellt gemeinsame Anträge

Der steigende Schuldenstand bereitet den Nürtinger Gemeinderäten Kopfzerbrechen. Bis 2015 werden von Stadtkämmerer Gluiber 48 Millionen Euro Schulden vorausgesagt. „Noch schlimmer ist, dass wir keine Strategie besitzen, wie wir von diesen 48 Millionen Euro wieder herunterkommen“, sagte CDU-Fraktionschef Kunzmann am Donnerstag in der Ratssitzung.

NÜRTINGEN. Nürtingen, so Thaddäus Kunzmann in seiner Haushaltsrede, trete ein bisschen auf der Stelle, „wir fangen viele Themen an, schließen aber zu wenige ab.“ Um dem Problem der steigenden Verschuldung zu begegnen haben sich CDU, Freie Wähler, Junge Bürger und FDP/Liberale Bürger zusammengesetzt, um gemeinsam eine Strategie zu entwickeln. Damit wurde ein neuer Weg beschritten, mit dem die vier Fraktionen auch das Signal aussenden wollen, dass es ihnen ernst ist mit dem Sparen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Nürtingen