Anzeige

Nürtingen

Schüleressen für Ehrenamt ein Kraftakt Realschulen stoßen mit Mensa-Betrieb an Grenzen – Verschiedene Modelle innerhalb Nürtingens

24.03.2009, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Realschulen stoßen mit Mensa-Betrieb an Grenzen – Verschiedene Modelle innerhalb Nürtingens

NÜRTINGEN. Die einen haben ihre neue Mensa gerade erst in Betrieb genommen, da droht den anderen ein drastischer Einschnitt im Essensangebot. Während am Nürtinger Hölderlingymnasium mit Ehrenamtlichen und mit Hilfe von Schülerdiensten seit gut einer Woche die neue Mensa betrieben wird, sendet der Mensaverein der Realschulen einen Hilferuf. Wenn sich nicht noch Freiwillige fänden, so müsste das Angebot um die Hälfte reduziert werden, heißt es in einem Elternbrief.

Für die Neckarrealschule und die Geschwister-Scholl-Realschule hat sich bereits vor Jahren ein gemeinsamer Mensa-Verein gegründet. Zweimal wöchentlich bieten Ehrenamtliche, in der Regel Mütter und Großmütter, selbst zubereitete Mahlzeiten an. Schulleiter Rüdiger Illig streicht das große Engagement heraus: „Neben der ehrenamtlichen Arbeit hat der Verein Gerätschaften finanziert und den Mensa-Betrieb ohne öffentliche Unterstützung über Jahre hinweg aufrechterhalten.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Nürtingen