Nürtingen

Schüler fuhren vier Tage nach Taizé

01.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Religion mal anders – HöGy-Schüler zu Besuch in Frankreich

(tm/pik) Wer schafft es heutzutage schon, sich neben der vielen Arbeit, dem Stress und dem engen Zeitplan immer wieder eine Pause zu gönnen? Vielen ist nicht bewusst, wie wichtig Zeiten der Ruhe und der Stille sind. Jedes Jahr hat eine Schülergruppe des Hölderlin-Gymnasiums die Möglichkeit, diese Erfahrung in einem viertägigen Aufenthalt in Taizé zu machen. So auch dieses Jahr: 28 Schüler der zehnten Klasse und der Kursstufe 1 fuhren mit ihren Begleitern nach Frankreich. Während einige schon zum zweiten Mal dabei waren, wussten die Übrigen noch nicht so recht, was sie erwarten würde. Auf dem Zeltplatz wurde die Gruppe von einem wunderschönen Morgen empfangen. Beim Morgengebet saßen knapp 2000 Besucher von fast allen Kontinenten auf dem Boden der Kirche. Trotz dieser überwältigenden Zahl war es erstaunlich still. Nach dem Frühstück ging es zu den Bibeleinführungen.

Nach dem Mittagsgebet, bei einem einfachen, aber guten Mittagessen, konnte man mit neuen Menschen aus allen erdenklichen Ländern ins Gespräch kommen. Das Nachmittagsprogramm durfte jeder weitgehend frei gestalten. Beispielsweise konnte man an einem der täglichen Workshops zu unterschiedlichen Themen teilnehmen oder in der Kirche die Taizélieder unter Anleitung eines Chorleiters üben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Nürtingen