Schwerpunkte

Nürtingen

Sanierung im HöGy wird fortgesetzt

20.02.2015 00:00, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Brandschutz und neue Decken für 1,5 Millionen Euro

NÜRTINGEN. Die Sanierung der Schulgebäude ist für die GWN ein Fass ohne Boden. Das zeigt das Beispiel des Hölderlin-Gymnasiums. Der Gemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig ein umfangreiches Maßnahmenpaket, mit dem die 2013 begonnene Sanierung des Hölderlin-Gymnasiums fortgesetzt wird. Die Kostenschätzung für die in diesem Jahr anlaufenden Arbeiten belaufen sich auf 1 423 008 Euro.

Im Wirtschaftsplan der Gebäudewirtschaft Nürtingen (GWN) war für dieses Jahr vorgesehen, noch nicht sanierte Flachdachbereiche sowie einen Teil der alten Holzfenster zu sanieren. Im Zuge der 2014 ausgeführten Sanierung der Lüftungsanlage, in deren Verlauf größere Abschnitte der abgehängten Decke geöffnet wurden, hatte sich allerdings ergeben, dass die vorhandenen Deckenplatten nicht mehr lieferbar sind, das Schließen der Deckenöffnungen damit nicht mehr wirtschaftlich sei. Nunmehr sollen die bestehenden abgehängten Decken in den Fluren und Hallenbereichen – insgesamt circa 1700 Quadratmeter – durch neue abgehängte Decken samt Beleuchtung ersetzt werden. Im Zuge dessen sollen auch gleich noch alle notwendigen Brandschutzmaßnahmen ausgeführt werden. Damit, so heißt es in der Information zur Sitzung, „wäre die brandschutztechnische Sanierung nach den Vorgaben des Brandschutzsachverständigen“ abgeschlossen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 68% des Artikels.

Es fehlen 32%



Nürtingen