Schwerpunkte

Nürtingen

Sanierung der Teufelsklinge beginnt

12.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Donnerstag begannen die Sanierungsarbeiten an der Teufelsklinge oberhalb der Landstraße 1205 zwischen Oberensingen und Hardt. Die erforderliche wasserrechtliche Erlaubnis zum Gewässerausbau wurde vom Landratsamt Esslingen bereits im März erteilt. Ende Februar wurde das Baufeld innerhalb der Teufelsklinge im Einvernehmen mit dem Umweltschutzbeauftragten der Stadt Nürtingen, Jochen Hildenbrand, freigeräumt. Die beschränkte Ausschreibung wurde an sieben Fachfirmen versandt, so Klaus Riehle vom städtischen Tiefbauamt. Die Arbeiten werden etwa sechs Wochen dauern. Die Kosten belaufen sich auf rund 90 000 Euro. Die bestehenden Gabionen werden ausgebaut und die Klinge dann mit einem naturnah ausgeführten Raubettsatz ausgebaut. Im Laufe der Arbeiten werden rund 80 Tonnen Kalkstein für Böschungssicherung und rund 420 Tonnen Granit verarbeitet und mit Hilfe eines Baggers eingebaut. Als erster Schritt wird nun eine Zufahrt für den Bagger in die Klinge hergestellt. Der Verkehr auf den Landstraße 1205 wird durch die Baumaßnahme nur unwesentlich beeinträchtigt, so Hardts Ortsvorsteher Bernd Schwartz. pm/Foto: Holzwarth

Nürtingen