Schwerpunkte

Nürtingen

Sandsäcke gegen Hochwasser

14.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feuerwehr aus dem Landkreis lieferte in die Rems-Murr-Region

(fw) 2500 gefüllte Sandsäcke wurden gestern Nachmittag wegen des Hochwassers aus dem Landkreis Esslingen in die Rems-Murr-Region transportiert. Gegen 13 Uhr hatte der Rems-Murr-Kreis über das Regierungspräsidium Stuttgart Sandsäcke im Landkreis Esslingen angefordert. Mit sechs Gerätewagen Transport der Feuerwehr und einem Fahrzeug des Technischen Hilfswerks wurden 2000 gefüllte Sandsäcke aus dem Hochwasserschutzlager des Landkreises Esslingen im Tiefenbachtal bei Nürtingen nach Waiblingen transportiert. Weiterhin wurden aus Unterensingen 500 gefüllte Sandsäcke mit einem privaten LKW nach Waiblingen befördert. Zudem wurde eine Anfrage des Regierungspräsidiums Stuttgart zur Kapazität an Pumpen und Fahrzeugen bearbeitet.

Für den Transport wurden Fahrzeuge der Feuerwehren Nürtingen, Kirchheim, Wendlingen, Wolfschlugen, Neckartenzlingen, Neuhausen und des THW Ostfildern eingesetzt. Die Feuerwehr schloss gestern Abend nicht aus, dass es weitere Anforderungen aus dem Rems-Murr-Kreis geben könnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Nürtingen