Anzeige

Nürtingen

Runder Tisch zum Wörth-Areal?

18.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SPD will das Konzept der „Stadt am Fluss“ umgesetzt wissen

NÜRTINGEN (pm). Die SPD-Fraktion im Nürtinger Gemeinderat fordert einen „runden Tisch“ zur Zukunft des Wörth-Areals. In einer Pressemitteilung heißt es dazu:

Beim Bürgergespräch in der Stadthalle sei deutlich geworden, dass sehr viele Bürgerinnen und Bürger mit der Planung des Wörth-Areals, speziell mit der relativ dichten Bebauung, nicht einverstanden seien. Dabei gebe es natürlich Unterschiede, die sich vereinfacht so darstellten: Die einen wollten gar keine Bebauung, die anderen seien mit einer reduzierten Bebauung einverstanden. Allen gemeinsam sei der Gedanke, dass das bereits in den 90er-Jahren vom damaligen Technischen Beigeordneten Volker Fouquet ins Spiel gebrachte Konzept von Nürtingen als einer „Stadt am Fluss“ endlich umgesetzt werden müsse und sich bei der Überplanung des Wörth-Areals eine Gelegenheit dazu ergebe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Nürtingen

Stadthalle unter neuer Leitung

Der Betriebswirt Michael Maisch übernimmt das Management – Kämmerei hat neue Betriebsform für Stadthalle im Blick

Die Stadt Nürtingen hat einen neuen Stadthallenmanager. Michael Maisch tritt die Nachfolge von Helene Sonntag an, die im Frühjahr als…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen