Schwerpunkte

Nürtingen

Runder Tisch zum Wörth-Areal?

18.11.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SPD will das Konzept der „Stadt am Fluss“ umgesetzt wissen

NÜRTINGEN (pm). Die SPD-Fraktion im Nürtinger Gemeinderat fordert einen „runden Tisch“ zur Zukunft des Wörth-Areals. In einer Pressemitteilung heißt es dazu:

Beim Bürgergespräch in der Stadthalle sei deutlich geworden, dass sehr viele Bürgerinnen und Bürger mit der Planung des Wörth-Areals, speziell mit der relativ dichten Bebauung, nicht einverstanden seien. Dabei gebe es natürlich Unterschiede, die sich vereinfacht so darstellten: Die einen wollten gar keine Bebauung, die anderen seien mit einer reduzierten Bebauung einverstanden. Allen gemeinsam sei der Gedanke, dass das bereits in den 90er-Jahren vom damaligen Technischen Beigeordneten Volker Fouquet ins Spiel gebrachte Konzept von Nürtingen als einer „Stadt am Fluss“ endlich umgesetzt werden müsse und sich bei der Überplanung des Wörth-Areals eine Gelegenheit dazu ergebe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen