Schwerpunkte

Nürtingen

Künstlerischer Wegweiser zur Bodelschwinghschule: Roter Faden zu den neuen Schulgebäuden

11.05.2021 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Klassen der Nürtinger Bodelschwinghschule haben einen künstlerischen Wegweiser zum Interimsquartier angelegt

Seit Montag ist in der Nürtinger Bodelschwinghschule kein Unterricht mehr. Ab dem 17. Mai geht es für die nächsten zwei Jahre im Interimsquartier weiter. Ein „roter Faden“ zeigt den 157 Schülern den Weg vom bisherigen zum künftigen Domizil. Mehrere Kunstwerke in roter Signalfarbe haben die Schulklassen dafür hergestellt.

Die Schüler beim Fertigen ihrer Kunst.  Foto: pm
Die Schüler beim Fertigen ihrer Kunst. Foto: pm

NÜRTINGEN. „Der rote Faden 2.0“ haben die Verantwortlichen der Bodelschwinghschule um die Kunsttherapeutin Stefanie Layer und die Lehrerin Beate Jocham ihr Projekt genannt. Im vergangenen Jahr hatte es im alten Schulgebäude am Bodelschwinghweg schon einmal einen roten Faden gegeben. Der ging im Gebäude an der Wand entlang. Zur Verabschiedung der Abschlussklassen war eine Dokumentation über die Schulzeit entstanden. Die Version 2.0 befindet sich im Freien und weist zum Umzug, der in dieser Woche über die Bühne geht, mit roten Kunstwerken an Brücken, Bäumen und Laternenpfählen den Fußweg vom Bodelschwinghweg zur Kanalstraße. Dort stehen auf dem Parkplatz der beruflichen Philipp-Matthäus-Hahn-Schule Container, die in diesen Tagen das Inventar der Bodelschwinghschule aufnehmen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Nürtingen