Nürtingen

Roßdorfschule mit Sanierungsbedarf

29.06.2012, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Generalsanierung auf 2,1 Millionen Euro geschätzt – Zunächst Dach dran

NÜRTINGEN. Das Dach, die Fenster und deren Verschattungsanlagen an der Nürtinger Roßdorfschule sind marode. Der Betriebsausschuss der Gebäudewirtschaft Nürtingen (GWN) beschloss bereits in seiner Sitzung Anfang Mai, vorbehaltlich der Kostenschätzungen die Sanierungsmaßnahmen am Dach in diesen Sommerferien, die Verschattungsanlagen im nächsten Jahr und die Fenster spätestens 2014 in Angriff zu nehmen. Nachdem die Kostenschätzung nun für die Sanierung des gesamten Gebäudes vorliegt, wurde diese Vorgehensweise in der letzten Sitzung des GWN-Ausschusses am Dienstagabend bestätigt.

Nicht nur wegen knapper Haushaltsmittel, auch wegen ausstehender Entscheidungen zur weiteren Nutzung der Schule sollte davon abgesehen werden, Fenster und Verschattungsanlagen ebenfalls noch dieses Jahr zu erneuern, so Oberbürgermeister Otmar Heirich. Die Schule steht nicht in Frage, ist sie mit ihrer Dreizügigkeit doch gutausgelastet, zumal mit dem vorgesehenen Neubaugebiet im Enzenhardt mit weiteren Schülern zu rechnen ist. „Auch deshalb ist zu überlegen, wie die Schule für Betreuungsangebote und als Ganztageseinrichtung genutzt werden könnte“, so Heirich. Die Überlegungen dazu seien noch nicht abgeschlossen. Wahrscheinlich ist ein Anbau, doch sei unklar, an welcher Stelle und in welchem Ausmaß.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Nürtingen