Schwerpunkte

Nürtingen

Roßdorf-Senioren waren unterwegs

20.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Der ökumenische Seniorenkreis Brückenschlag aus dem Nürtinger Roßdorf besuchte jüngst Schwäbisch Gmünd. Die Stadtführerin Marlene Grimminger erschien in Tracht und schilderte an den einzelnen Plätzen die Stadtgeschichte Schwäbisch Gmünds. Die Stadt hat rund 60 000 Einwohner und ist die älteste Stauferstadt. Bauwerke aus dem 8. Jahrhundert prägen die historische Innenstadt mit dem markanten Marktplatz und Münsterplatz.

So gab es am Marktplatz, am Rathaus und im Heilig-Kreuz-Münster viel Sehenswertes zu betrachten. Schwäbisch Gmünd ist auch als Gold- und Silberstadt bekannt. Der Abschluss fand in einem sehr ansprechenden historischen Café statt.

Nürtingen