Schwerpunkte

Nürtingen

Rollatoren für Menschen in Kroatien

15.01.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Außergewöhnlicher Hilfsmitteltransport durch die DRK-Mitarbeiter Ines Baur und Hans-Dieter Gehring

Medizinische Hilfsmittel wie Rollstühle, Rollatoren oder auch nur Krücken sind im neuen EU-Land Kroatien noch immer eine Rarität. Die Krankenkasse bewilligt nur restriktiv, Sozialhilfeempfänger gehen ohnehin leer aus. „Die einzige Chance sind Beziehungen“, verrät Maria Pirljin, die lange Jahre als Rotkreuzkrankenschwester in Deutschland gearbeitet hat.

Das Bild entstand bei der Übergabe der Rollatoren und zeigt Martin Evers, Körperbehindertenverein Stuttgart (links), Hans-Dieter Gehring vom DRK-Familienzentrum Nürtingen (Bildmitte) und JRK- Gruppenleiterin Elke Radtke (rechts).  Foto: Ines Baur
Das Bild entstand bei der Übergabe der Rollatoren und zeigt Martin Evers, Körperbehindertenverein Stuttgart (links), Hans-Dieter Gehring vom DRK-Familienzentrum Nürtingen (Bildmitte) und JRK- Gruppenleiterin Elke Radtke (rechts). Foto: Ines Baur

NÜRTINGEN (pm). Kuterevo ist nicht nur im Velebitgebirge als das Bärendorf schlechthin bekannt. Verwaiste kleine Braunbären werden aufgepäppelt und verbringen den Rest ihres Lebens mitten in dem kleinen Gebirgsort. „Unsere Bären sind Botschafter für die etwa 1000 wild lebenden Bären in Kroatien“, berichtet Ivan Crnkovic-Pavenka, der Leiter des Refugiums, „über sie kommen wir ins Gespräch mit vielen Besuchern und können so unsere Ziele vermitteln: Das Zusammenleben von Mensch und Wildtier ist möglich, wenn der Natur genügend Raum gelassen wird.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit